Nicht nur Arbeitgeber – Sondern Wertschöpfungspartner für Newcomer

28. Apr. 2021

Nicht nur Arbeitgeber
Sondern Wertschöpfungspartner für Newcomer 

Egal, für welche Branche oder Stelle Studienabgänger*innen oder Jugendliche sich interessieren, viele Bewerbungsgespräche nach der Uni oder der Schule starten mit dieser Frage: 

„Welche Berufserfahrungen oder Praktika bringen Sie mit?“  

Diese Frage treibt der ein oder anderen jungen Bewerber*in direkt die Schweißperlen auf die Stirn. Doch muss es so sein? Muss man jungen Menschen schon direkt beim ersten Gespräch, vielleicht direkt in den ersten Minuten verunsichern? Nein! Wir sind der Meinung, dass wir genau aus diesem Grund, unsere Leidenschaft -die Event- und Gastro- Branche- mit genau diesen motivierten und vertrauensvollen jungen Erwachsenen, teilen möchten.

Gemeinsam wachsen und neue Erfahrungen sammeln, das ist unser Leitfaden, der uns immer wieder als Team vorantreibt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Newcomern genau diese Ängste zu nehmen und sie auf die Arbeitswelt vorzubereiten- gemeinsam Seite an Seite. Natürlich muss auch bei uns gearbeitet werden und die Aufgaben erledigt, aber es ist immer die Frage des WIE.  

„Ja das WIE ist oft schwierig!“  

Aber versetzen Sie sich doch einfach mal in diese jungen Erwachsenen.Gerade von zu Hause ausgezogen, neue Stadt, neue Wohnsituation, neue Umgebung,neue Freunde- liefern Sie bei so vielen Änderungen in der jeweiligen Lebenssituation immer 100 Prozent ab?

Gezielt durch Inhalte im Firmenleitbild wie „Offene Tür“ und „Ansprechperson in allen Lebenslagen“ kann dies geschafft werden und die Frage des Wie ist plötzlich beantwortet.

So sind wir jederzeit zur Stelle, wenn es um Aufgaben wie Bügeln, Bewerbungsschreiben oder einfach nur ein selbstsicheres Auftreten geht. Wir sind nicht nur Gastgeber*innen für Kunden*innen und Gäste in der Eventbranche und Gastronomie, sondern wir freuen uns,eine Schulter zum Anlehnen zu geben. 
Kennen Sie den Spruch: 

„Die Jungend heutzutage…Früher war das anders.“ 

Diesen sollte sich jede*r zu Herzen nehmen, denn ohne Hilfe oder einem direkten „Role Model“ sind auch wir nicht groß geworden. Jede*r kann von Ereignissen, Vorgesetzt*innen oder Kolleg*innen berichten, die im ein oder anderen Moment unterstützt haben oder geholfen,den Weg zu ebnen. Vor allem dann, wenn man wieder mal nur „ROT“ sehen konnte und keinen Ausweg wusste. 

So wünschen wir uns dies auch für alle Heranwachsenden! Wir werden immer daran arbeiten, genau diesen Aufgaben gerecht zu werden, denn wir wollen genau die Person oder Firma sein, die später in den Erzählungen als Idol oder Wertschöpfungspartner genannt wird!